Schneeglöckchen in der Wüste im Jänner

… das klingt wirklich etwas eigenartig. Bei den aktuellen Wetterbedingungen ist das aber im Naturpark Mannersdorf Wüste die Wirklichkeit!

Naturpark Mannersdorfer Wüste 3

Gestern haben wir Großvaters Geburtstag vorgefeiert und sind daher mit den Großeltern in den Naturpark Mannersdorf Wüste gefahren. Bereits beim Wegfahren hatte es 11 Grad (PLUS), was doch etwas atypisch für Mitte Jänner ist. Gleich beim los marschieren bei dem Gasthaus Arbachmühle haben wir die ersten Schneeglöckchen gefunden, die Großvater auch gleich von den jungen Damen zum Geburtstag überreicht bekommen hat. Dann wird auch gleich die Gegend erkundet. Gleich neben der Forststraße lädt ein kleiner Bach zu Balancierübungen ein. Das Versteckspielen macht den kleinen heute extrem viel Spaß, wobei die unbeblätterten Bäume die Bedingungen hier nicht wirklich erleichtern. Schon gelangen wir zur Leopoldskapelle oder besser gesagt zu dem was von der Leopoldskapelle übrige blieb. Die Kinder glauben das es eine Ritterburg ist und sehen überall die virtuellen Burgfräulein herumstolzieren und die Ritter auf den Pferden um die “Burg” reiten.

Naturpark Mannersdorfer Wüste 7

Wir überqueren dann den Arbach Jordan und es geht weiter durch eine wunderschöne Allee Richtung Kloster St. Anna, wo ein Spielplatz, Tiergehege und jede Menge frei laufende Tiere, die gefüttert werden wollen, auf uns warten. Naturpark Mannersdorfer Wüste 7Naturpark Mannersdorfer Wüste 7Naturpark Mannersdorfer Wüste 7Naturpark Mannersdorfer Wüste 7

Jetzt schauen wir dann, dass wir schnell zurück kommen zur Arbachmühle, wo wir einen Tisch für das Geburtstagsessen von Großvater reserviert haben! Naturpark Mannersdorfer Wüste 17   

Arbachmühle Wüste

ARTIKEL LESEN

Kommentar verfassen

* Pflichtfelder